Betriebliches Gesundheitsmanagement

Arbeitsplatzergonomie ist ein elementarer Aspekt, der über die körperliche Gesundheit des Mitarbeiters entscheidet. Durch eine Anpassung der Haltung am Schreibtisch können chronische Rückenbeschwerden am Arbeitsplatz vermieden werden, wodurch die Leistungsfähigkeit des Mitarbeiters erhalten bleibt.

Coaching am Arbeitsplatz ermöglicht dem Mitarbeiter eine innere Balance für anstehende Herausforderungen am Arbeitsplatz zu entwickeln. Es ist nicht nur wichtig, sich Ziele zu setzen, sondern diese auch auf ihre Verträglichkeit zu überprüfen. Das heißt in der Lebensbalance bleiben oder sie zurückgewinnen.

Firmenfitness nach der Arbeit oder in der Mittagspause sorgt für einen ausgeglichenen und leistungsbereiten Mitarbeiter. Gezielte Übungen für eine bessere Haltung und eine Kräftigung der Rumpfmuskulatur lassen den Mitarbeiter aktiv und energiegeladen an seine Arbeit zurückkommen. Ein Training in der Gruppe ist zudem eine effektive Teambuildingsmaßnahme.

Rückenschule als präventive Maßnahme gegen chronische Muskelverspannungen im Rücken, die durch lange Belastungen am Schreibtisch oder aufgrund vieler Stunden im Auto entstehen.

Stressmanagement ist ein wichtiger Faktor bei zunehmender Arbeit. Wie erreicht der Mitarbeiter eine ausgeglichene Work-Life-Balance? Wie geht er mit Zeitdruck um? Was für Methoden gibt es dem Zeitdruck standzuhalten?

Gesundheitsvorträge informieren die Mitarbeiter über die aktuellen Themen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz. Was kann im Büroalltag beachtet werden, um den Körper fit zu halten und einen ausgeglichen Lebensstil zu leben.